News

11.05.2014

Bericht auf Telebärn

Im GP Bern Special auf Telebärn gibt es einen ausführlichen Beitrag über die Läufer-WG und das gute Abschneiden von meinem Mitbewohner Adrian Lehmann gestern über die 10 schönsten Meilen der Welt.
Grosser Dank an Lukas Ninck und das ganze Telebärn-Team für diesen tollen Beitrag!

PS: Weiterhin könnt ihr unsere Läufer-WG auf "I believe in you" unterstützen...:-)


29.04.2014

Seconda settimana al centro sportivo nazionale di Tenero

Auch von der zweiten Woche in Tenero kann ich, ausser vom teils windigen und nassen Wetter, glücklicherweise nur von erfreulichen Dingen berichten. Das Training konnte planmässig absolviert werden, die Stimmung in der Gruppe war hervorragend, und ich reiste ohne grössere körperliche Beschwerden wieder nach Hause. Nun stehen einige lockerere Tage auf dem Programm, bevor die letzten Vorbereitungen auf den Saisoneinstieg über 3000m am 18. Mai in Pliezhausen/GER beginnen.

Da unser Fotograf Hugo Rey nur die erste Lagerwoche dabei war, gibt es von der zweiten Woche keine Trainingsfotos mehr. Damit ihr nun nicht denkt, dass dies eine Ferien- & Wellnesswoche war, hier die Auflistung meiner Trainingseinheiten:

Mo 21.04.:
45‘ Dauerlauf, 10‘ Gymnastik
20x400m in 65-66“ mit 90“-75“-90“-75“ etc. Pause in Laufschuhen

Di 22.04.:
60‘ Dauerlauf
30‘ Aquafit, 45‘ Allg. Kräftigung, 30‘ Dehnen

Mi 23.04.:
15’Einlaufen, 30‘ Mitteltempo (3:22/km), 1km in 3:05, 15‘ Auslaufen
45‘ Dauerlauf, 6x200m in 27,5-28,5“ mit 2‘ Pause in Nagelschuhen

Do 24.04.:
50‘ Dauerlauf, 10‘ Dehnen
30‘ Footing, 15‘ Gymnastik, 30‘ Allg. Kräftigung

Fr 25.04.:
50‘ Dauerlauf, 10‘ Gymnastik
3x4x300m in 44-45“ mit 1‘ Pause und 4‘ Serienpause in Nagelschuhen

Sa 25.04.:
60‘ Dauerlauf
Rückreise

So 26.04.:
Ruhetag


19.04.2014

Prima settimana al centro sportivo nazionale di Tenero

Angekommen in Tenero nach einer siebeneinhalb stündigen Reise direkt aus Medulin, wurden bei einem lockeren Dauerlauf kurz die Beine vertreten. Anschliessend ging es sofort unter die Dusche, an die Teamsitzung und zum Abendessen. Klingt nicht gerade nach einem gemütlichen Start in das zweiwöchige Trainingslager mit dem Nationalkader, dennoch war die Vorfreude gross wieder unter optimalen Bedingungen und zusammen mit den besten Schweizer Läufern im Nationalen Sportzentrum in Tenero trainieren zu können. Und diese Vorfreude wurde vollends bestätigt! Bei meistens schönem Wetter, angenehmen Temperaturen und guter Stimmung wurde viel, aber nicht kopflos trainiert. Zudem ist das Essen hier mindestens so gut wie in den letzten Jahren, womit eine tolle erste Lagerwoche im Tessin zu Ende geht.

Ich wünsche euch allen frohe Ostern! Mein Lindt Schokoladenhase, den es vorhin für jeden Lagerteilnehmer gab, hat leider nicht lange überlebt. ;-)

Besten Dank an Hugo Rey, welcher diese erste Woche fotografisch festgehalten hat:


14.04.2014

Eindrücke aus Medulin/CRO

Nach einer harten Trainingswoche auf der kroatischen Halbinsel Istrien mit vielen Laufkilometern, schnellen Bahntrainings, Pilates, TRX, Blackroll, Massagen und ausgiebigen Dehnübungen fuhren Raphael Salm, Janik Niederhauser, Adrian Lehmann und ich letzten Samstag direkt mit dem Auto ins schöne Tessin nach Tenero. Dort wird nun während den nächsten zwei Wochen mit den besten Schweizer Mittel- und Langstreckenläufern weiter an der Form für die anstehende Bahnsaison gefeilt.

Ich möchte es an dieser Stelle nicht unterlassen, dem LV Langenthal und dem TV Welschenrohr für das "Gastrecht" in ihrem Vereinslager zu danken. Mit so einer tollen Gruppe zusammen zu leiden, schwitzen, schlemmen und lachen macht einfach Spass! :-)

Einige fotografische Impressionen aus Medulin findet ihr hier:


08.04.2014

Glaubst Du an die schnellste Läufer-WG der Schweiz?

Genau vor einer Woche am 1. April (kein Aprilscherz!) wurde unser Projekt „Verpflege die schnellste Läufer-WG der Schweiz!“ auf www.ibelieveinyou.ch aufgeschaltet. Worum geht es? Im nachfolgenden Text wird alles erklärt, oder du gelangst hier zu unserem Projektvideo.

Herzlich willkommen in unserer Läufer-WG in Bern!

Kennen gelernt haben wir, Andreas Kempf, Adrian Lehmann und Christopher Gmür, uns im Laufsport, wo wir alle schon viele Jahre aktiv dabei sind und welcher zu unser aller grossen Leidenschaft geworden ist. An unzähligen Wettkämpfen und in Trainingslagern hatten wir schon eine Menge Spass zusammen und merkten dabei, dass wir auf einer Wellenlänge sind. Aufgewachsen in Heitenried (Andreas), Langenthal (Adrian) und Rapperswil-Jona (Christopher) richtete sich mehr oder weniger zeitgleich für jeden von uns der Fokus aus sportlichen, beruflichen und/oder universitären Gründen auf die Bundeshauptstadt. So bot es sich an, gemeinsam eine Wohngemeinschaft zu gründen.

Seit September 2012 teilen wir nun vier Wände in einem ruhig gelegenen Block in Bern und leben den Leistungssport täglich miteinander aus. Das erlaubt uns, unsere sportliche Leistung mit all seinen kleinen wichtigen Details wie das Training selbst, aber auch Erholung oder Ernährung zusammen zu verbessern und Synergien zu nutzen. Grosse Freude bereiteten die Erfolge, die wir gleich im ersten Jahr seit Bestehen unserer WG feiern konnten. Mehrere Schweizermeisterschafts-Medaillen kamen dabei zusammen. Besonders schön war am Ende der Saison 2013 aber der Blick auf die Schweizer Bestenliste über 5000 Meter: Geschlossen belegten wir die Ränge 1 bis 3, alle mit neuer persönlicher Bestleistung. Andreas war mit 14:03,82 der Schnellste, gefolgt von Adrian mit 14:05,11 und Christopher (14:17,20). Adrian erfüllte im letzten Herbst im Marathon zudem die EM-Limite für Zürich.

Um das Training zu professionalisieren sind Sportler wie wir ständig auf der Suche nach finanziellen Mitteln, die Entlastung im Job bringen und gleichzeitig die Ausgaben als Leistungssportler decken. „I believe in you“ ist in dieser Hinsicht ein Glücksfall, auf den auch wir in den letzten Monaten aufmerksam geworden sind. Nachdem die Abrechnung für das vergangene Jahr 2013 gemacht wurde, wissen wir jetzt wie viel uns eine gesunde und ausgewogene Ernährung kostet: 6933 Franken. Und das obwohl jeder von uns aufgrund von Trainingslagern und anderen Abwesenheiten (Wettkämpfe etc.) ca. zwei Monate nicht zuhause war. Um uns für ein weiteres Jahr eine sportlergerechte Ernährung zu finanzieren haben wir nun ein eigenes Projekt bei „I believe in you“ gestartet und hoffen auf deine Unterstützung, die 6933 zusammen zu bekommen. Selbstverständlich wird dein Beitrag mit einem kleinen Geschenk honoriert.

Herzlichen Dank schon im Voraus für deine Unterstützung!

Text: Christopher Gmür